08221 71979
Seite drucken
Zum Landkreis-Portal

Wir sehen uns im Winter 2023 wieder. Das Gartenhallenbad ist zur Vorbereitung der Generalsanierung geschlossen.

Unser Bad bereitet sich auf den Start der Generalsanierung vor Impressionen vom letzten Tag 4. März 2022

  • Das Team macht nun für die kommenden Monate das Bad zu.
  • Verbandschef Konrad setzt die Anlage außer Betrieb
  • Das neue Bad im Modell
  • Blick ins Becken
  • Unser Kinderbecken
  • Der Babybereich
  • Außenbecken kurz nach Mitternacht
  • Die letzten Gäste sind weg
  • Blick auf das Bad
  • Kurz nach Mitternacht
  • Sportbecken
  • Sauna
  • Außensauna
  • Blick in die Technik
  • Technik
  • Schwallwasserbehälter
  • Die Chefs im Gespräch

In den kommenden Monaten wird unser Bad modernisiert Das Gartenhallenbad schließt für die Generalsanierung

Mit einem symbolischen Zusperren für die kommenden Monate haben die Führung des Zweckverbands und das Team des Gartenhallenbads den letzten Öffnungstag beendet. 

In den nächsten Tagen wird das Bad ausgeräumt, das Wasser aus den Becken abgelassen und auf den Start der Sanierungsarbeiten vorbereitet. Diese werden im April mit einem offiziellen Spatenstich beginnen.

Am letzten Öffnungstag mit freiem Eintritt konnte das Bad bis Mitternacht nochmal fast 800 Gäste willkommen heißen. Um 23.45 Uhr hieß es dann in der Ansage: "Das Bad schließt in 15 Minuten". Doch nun wird es nicht am nächsten Tag, sondern voraussichtlich erst im Winter 2023 wieder seine treuen Gäste begrüßen können - mit einem völlig neuen und doch vertrauten Gesicht.

Freier Eintritt und Baden von 9 Uhr bis Mitternacht 4. März - letzter Öffnungstag vor der Sanierung

Liebe Bade- und Saunagäste des Gartenhallenbades,

unser Gartenhallenbad bekommt, zu Gunsten aller Besucher, ein komplett neues Gesicht.
Aus diesen Gründen schließen wir unseren Badebetrieb ab Samstag, den 5. März 2022 zur Generalsanierung. Eine Wiedereröffnung ist für Winter 2023 geplant.

Aktuelle Informationen zum Stand der Sanierungsmaßnahmen erhalten Sie in lockerer Folge über unsere Homepage. Dadurch möchten wir alle Badegäste auf unsere Sanierungs-Reise mitnehmen und auf einen gemeinsamen Stand bringen.

Am Freitag, den 4. März 2022 wird das Bad und die Sauna für ein letztmaliges Freizeit-Vergnügen, von 9.00 Uhr bis 24.00 Uhr geöffnet.

Die üblichen Eintrittsgebühren für Schwimmbad und Sauna entfallen an diesem Tag.

Gerne dürfen Sie nach ihrem Besuch eine freiwillige Wertschätzung für Ihr letztmaliges, schönes und ungetrübtes, Gartenhallenbad-Badevergnügen in 2022 in die Waagschale legen. Diese wird der Sanierung zugutekommen.

Wir wünschen Ihnen bis zu unserer Wiedereröffnung alles erdenklich Gute, danken allen unseren treuen Gästen für die Verbundenheit und freuen uns, Sie in unserem „neuen“ Bad begrüßen zu dürfen.

Freuen Sie sich auf völlig neue Eindrücke und ein modernes Badevergnügen.

Befreiung von Testpflicht bereits unmittelbar ab der Auffrischimpfung Freistaat passt Zugangsregeln erneut an

Wie bislang entfällt die Pflicht zur Vorlage eines zusätzlichen Testnachweises in 2G plus-Bereichen wie unserem Gartenhallenbad für Personen, die eine Auffrischimpfung nach einer vollständigen Immunisierung erhalten haben. Künftig gilt dies im Gleichklang mit dem letzten MPK-Beschluss bereits unmittelbar ab der Auffrischimpfung (nicht erst wie bisher nach Ablauf von 14 Tagen nach der Impfung). Zusätzlich entfällt die Pflicht zur Vorlage eines zusätzlichen Testnachweises für Personen, die nach vollständiger Immunisierung eine Infektion überstanden haben (Impfdurchbruch).

Die Ausnahme von 2G in der Gastronomie, im Beherbergungswesen sowie bei sportlicher, musikalischer oder schauspielerischer Eigenaktivität zugunsten minderjähriger Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig getestet werden, wird fortgeführt und soll auch künftig gelten.

Bei Grundimmunisierung durch Johnson&Johnson zählt in Bayern die nächste weitere Imfpung als Optimierung des Grundschutzes. Somit ist erst die dritte Impfung (Impfung, Optimierung, Auffrischung) als "Booster" zu verstehen. Erst dann entfällt die Testpflicht. 

Wenn es voll wird im Hallenbad

Derzeit gelten auch für Hallenbäder Kapazitätsbeschränkungen. Auch im Gartenhallenbad kann solch eine Belegungsgrenze erreicht werden. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass wir nach den amtlichen Vorgaben möglicherweise zeitweise den Einlass ins Bad drosseln müssen.

Die Entscheidung trifft unser Personal anhand der Zahl der jeweils im Bad befindlichen Besucher.

So haben wir über die Feiertage 2021/22 für Sie geöffnet Weihnachtsöffnungszeiten 2021/22

Wir freuen uns über Ihren Besuch. Bitte beachten Sie auch stets die jeweils aktiuellen Regelungen zum Besuch öffentlicher Schwimmbäder unter Pandemiebedingungen.

Seit 15.12.21 kein Testnachweis bei Boosterung Nach 14 Tagen: Kein Test nötig für geboosterte Gäste

Ist die Boosterimpfung bereits 14 Tage her, benötigen Gäste des Hallenbads keinen aktuellen Testnachweis mehr. 
Dies gilt für geimpfte Personen, die zusätzlich eine weitere Impfstoffdosis als Auffrischungsimpfung erhalten haben, nach Ablauf von 14 Tagen nach dieser Impfung

Zugang zum Hallenbad nur für Geimpfte und Genesene mit tagesaktuellem Schnelltest (2G PLUS) Ab Mittowch. 24. November: weitere Verschärfungen der Corona-Regeln

Stand 24.11.21
 

Nach der 15. Bayer. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Bayerische Ministerialblatt BayMBl. 2021 Nr. 816) gilt für den Zutritt des Gartenhallenbades inkl. Schwimmbad, Sauna und Gastronomiebetrieb, folgendes, aufbauend auf den bisher geltenden Maßnahmen:

In Freizeiteinrichtungen gilt 2G-Plus:

Geimpfte und Genesene benötigen zusätzlich einen negativen Testnachweis (PCR, max. 48h,  PoC-Antigen-Schnelltest, max. 24h oder überwachter Selbsttest vor Ort)

Es gelten Personenobergrenzen. In Anspruch genommen werden darf Indoor wie Outdoor maximal 25 % der Kapazität.

Kinder bis zum sechsten Geburtstag und noch nicht eingeschulte Kinder müssen keinen Testnachweis erbringen.
Schüler unter 12 Jahren, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, sind von den Testnachweisforderungen befreit. Diese Ausnahmeregelung für Schüler gilt auch in den Ferien.

Minderjährige Schüler ab 12 Jahren, die an der Schule regelmäßigen Tests unterliegen, sind bis zum 31. Dezember 2021 von der Testnachweisforderung befreit, sofern sie aktiven Vereinssport betreiben.

3G Plus und wieder FFP2 Neue Corona-Regeln ab Sonntag, 7. November 2021

Mit der neuen 14. Bayerischen Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung ändert einiges. Es wird nun bei der gelben Krankenhausampel ab Sonntag, 7. November 2021 auf 3G PLUS verschärft, Kinder unter sechs Jahren, bis zur Einschulung und Schüler benötigen keinen Test.
Nicht geimpfte oder genesene Besucher müssen nun einen aktuellen PCR-Test vorweisen, der bei Besuch des Bades nicht älter als 48 Stunden sein darf.
Selbsttests, Tests des Arbeitgebers oder Antigen-Schnelltests reichen nicht mehr aus. Die Regeln gelten auch für Vereine, Angebote und Schwimmkurseltern. Bitte stellen Sie sich darauf ein.
Unser Hygienekonzepts (Abstand, Hygiene, FFP2-Maske bis zur Umkleide, Lüftungs- und Desinfektionskonzept) gilt und das Bad steht weiter uneingeschränkt zur Verfügung. Die Abstandsregeln bedeuten weiterhin weniger Sitzplätze in den Sauna-Kabinen.

Anstelle dermedizinischen Maske ist nun die FFP2-Maske auf dem Weg zu und von den Umkleiden wieder erforderlich. Im unmittelbaren Schwimmbadbereich und im Außenbereich besteht keine Maskenpflicht.
Bitte beachten Sie: in der verpachteten Gastronomie gelten abweichende Regeln, über die Sie der Pächter gern informiert.


Zweckverband Hallenbad Nord und DLRG stellen gemeinsam richtig Schwimmkurse in den Ferien möglich

Bereits seit geraumer Zeit befanden sich die Betriebsleitung des Gartenhallenbads und die Vorstandschaft der DLRG in engem Austausch wegen der Wiederaufnahme der Schwimmkurse.

Dabei stellen die Partner Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Kreisverband Leipheim/Günzburg/Neu-Ulm e.V. als Anbieter und der Zweckverband Hallenbad Nord als Betreiber des Gartenhallenbads gemeinsam klar: Schwimmkurse können in dieser besonderen Situation auch in den Ferien im Hallenbad stattfinden.

DLRG-Vorsitzender Dr. Michael Gröger und Zweckverbands-Geschäftsführer Matthias Kiermasz haben dazu bereits vor geraumer Zeit die Zusammenarbeit abgesteckt. Das Interview, das bereits vor geraumer Zeit geführt wurde, gibt aus heutiger Sicht nicht den aktuellen Sachstand wieder.

„Uns ist die Schwimmfähigkeit der Jüngsten zumal in dieser Zeit der ersten Lockerungen besonders wichtig“, sind sich Gröger und Kiermasz einig. Während das Gartenhallenbad bereits am Tag nach der Wiedereröffnung das Kursangebot gestartet hat, wird die DLRG in Kürze ebenfalls mit der Ausbildung beginnen. Sicherheit und Spaß am und im Wasser – dafür arbeiten die Teams von Gartenhallenbad und DLRG auch weiter zielorientiert zusammen.

Derzeit keine Testpflicht Gartenhallenbad geöffnet mit Hygienekonzept

Das Gartenhallenbad mit seinen Einrichtungen ist seit Mittwoch, 9. Juni 2021 nach mehren Monaten Pause wieder geöffnet. Es gilt unser Hygienekonzept.

Seit Montag, den 21.06.21 befinden wir uns in der Inzidenzkategorie unter 50. Für den Besuch benötigen Sie keinen Test.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es besteht Maskenpflicht im Foyer bis zur Umkleide (bis 16 Jahre medizinische Maske, ab 16 Jahren FFP2-Maske).
Die Abstandsregeln, Desinfektionsgebote und Einschränkungen im Saunabereich sind zu beachten.
Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und sicheren Aufenthalt.

Ab Mittwoch endlich wieder für Sie da Gartenhallenbad öffnet mit Hygienekonzept ab 9. Juni 2021

Am 9. Juni öffnen wir für Sie wieder unsere Pforten. Darauf freuen wir uns.

Es gilt unser Hygienekonzept. Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 bringen Sie bitte eine Bescheinigung über ein negatives Testergebnis - nicht älter als 48h bei PCR- oder max. 24h bei POC-Antigen-Schnelltest - mit. Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Besucherzahlen sind begrenzt. Die Regeln für Geimpfte und Genesene gelten entsprechend.

Kombiticket für Gsundbrunnen- und Gartenhallenbad UPDATE: Start wird verschoben || Familienkarte PLUS ab 2021 auch für Freibadbesucher in Burgau

UPDATE: Angesichts einer unklaren Perspektive für 2021 kommt die Familienkarte PLUS in diesem Jahr nach Mitteilung der Stadtverwaltung nicht zur Ausgabe /UPDATE 

Künftig auch für Gäste des Burgauer Gsundbrunnen-Bads: Die Familienkarte PLUS als "Schlechtwetterversicherung". Mit dem Kombi-Ticket vertiefen die Stadt Burgau und der Zweckverband die Zusammenarbeit. "Gemeinsam in der Region und für die Region, nur so kommen wir voran", freut sich Zweckverbandschef Christian Konrad über die einstimmigen Beschlüssen von Stadtrat und Verband.

Mit einem Aufpreis auf das Saisonticket erhalten Badbesucher zusätzlich eine Saison lang Zutritt zum Leipheimer Gartenhallenbad.


Schließung ab 2. November verfügt Ab Montag: Schließung des Gartenhallenbads wegen "Lockdown"

Unser Gartenhallenbad mit seinen Einrichtungen ist seit Montag, 2.11.2020, vollständig geschlossen. Das betrifft dieAngebote, Sauna, Fitness, Schwimmkurse, Vereinsangebote und die Gastronomie.

Aufgrund der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bleibt das Bad bis auf Weiteres geschlossen.  

Wir bedauern dies sehr und hoffen, Sie baldmöglich wieder begrüßen zu dürfen.

 

 


Im Überblick Öffnungszeiten und Preise

Schwimmhalle

Das Bad ist wegen Generalsanierung geschlossen

Das Bad ist wegen Generalsanierung geschlossen.

Neuer Zweckverbandsvorsitzender Neue Führung beim Zweckverband

Die Verbandsversammlung hat heute in großer Einmütigkeit die Personalentscheidungen für die kommenden Jahre getroffen.
Neuer Skipper des Zweckverbands als Verbandsvorsitzender ist Leipheims Rathaus-Chef Christian Konrad. Ihm zur Seite steht wie bisher als Stellvertreterin Rettenbachs Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast. Als Geschäftsführer übernimmt Matthias Kiermasz das Ruder. Vor Ort lenkt weiterhin Betriebsleiter Marcello Treuleben die Geschicke.

Die Planungen der Generalsanierung laufen auf Hochtouren. Vorgestellt wird das Konzept am 1. Oktober in einer öffentlichen Sondersitzung.
Erfreuliche Zahlen hatte der bisherige Geschäftsleiter Gernot Korz zu berichten. Nicht nur im Jahr 2018 hat der Verband sparsam gewirtschaftet, sondern auch 2019 142.000 EUR weniger ausgegeben als geplant. Das Stammkapital des Verbands ist nun hinterlegt und sichert die Liquidität.

Seit 1. Juli heißt unser Gartenhallenbad wieder Gäste willkommen. Die Zwischenzeit wurde optimal genutzt und die übliche Herbstschließung vorgezogen.

Mit Hygienekonzept Ab 1. Juli 2020: Gartenhallenbad öffnet wieder

Am Mittwoch, 1. Juli 2020 ist es endlich wieder soweit. Mit einem detaillierten Hygienekonzept öffnet das Gartenhallenbad Leipheim wieder für die Öffentlichkeit. Nach einer mehrwöchigen Zwangspause wir die beliebte Freizeit- und Gesundheitseinrichtung im nördlichen Landkreis wieder die Türen öffnen. Von den treuen Kunden, die nun lange Zeit ohne ihr Hallenbad auskommen mussten, ist dies Grund zur Freude.Auch die beliebten Aquarobic- und Wassergymnastik-Angebote starten am 1. bzw. 4. Juli wieder.

„Wir haben intensiv auf diesen Tag hingearbeitet und sind mit unserem Betriebs- und Hygienekonzept bes-tens vorbereitet“, so Zweckverbandsvorsitzender Matthias Kiermasz. Das Personal und die externen Partner haben die Zeit intensiv genutzt und die 2020 anstehenden Revisionsarbeiten bereits erledigt.
Die Anlage ist damit bestens gerüstet und die Mitarbeiter freuen sich auf ihre Gäste, die seit dem 17. März keine Möglichkeit mehr zum Schwimmen und Trainieren hatten.
„Der Schutz der Gesundheit in unserer Gesundheitseinrichtung ist uns ganz wichtig“, betont Betriebsleiter Marcello Treuleben. Das Abstandsgebot und ein Höchstmaß an Hygiene sollen die Gäste schützen. Ab-stände zwischen den Liegen, Spender für Desinfektionsmittel, ein erhöhter Reinigungszyklus und Markie-rungen am Boden gehören zu den Maßnahmen, die in diesen Zeiten erforderlich sind. Die Besucher müs-sen sich daher auf solche Einschränkungen einstellen und in Eigenverantwortung Rücksicht nehmen.

Erste Schritte zur Öffnung Gastronomie (Außenbereich) ab 18.05. geöffnet

Ab Montag, 18. Mai 2020 um 10 Uhr öffnet der Pächter der Cafeterie den Außenbereich des Gastrobereichs im Gartenhallenbad. Unter strikter Einhaltung eines Hygiene-Konzepts wird ein Teil der Gastronomie für Kunden wieder in Betrieb genommen.

Hinweis: Das Gartenhallenbad muss für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen bleiben.  

Generalsanierung 2022: Kiermasz lädt Planungsteams zum Projektauftakt Startsprung für das Gartenhallenbad

Die Generalsanierung des Leipheimer Gartenhallenbads nimmt Fahrt auf. Nach der öffentlichen Ausschreibung der Planungsleistungen für das Millionenprojekt hat Zweckverbands-Chef Matthias Kiermasz alle Beteiligten zu einer Auftaktbesprechung geladen.

Nach der europaweiten Ausschreibung im Herbst 2019 steht jetzt das Team der Architekten und Planer fest. Dem Zweckverband stehen dabei die renommierten Bäderfachplanungsbüros Pohl ZT (Architekten), L & P (technische Gebäudeausrüstung), Planungsgruppe VA (Elektro) und Statix (Statik) zur Seite. Flankiert wird das Team von Hochbauexperten des Landratsamts und der Stadt Leipheim sowie von Drees & Sommer als Projektsteuerer.
„Zunächst werden wir zwischen dem 2. und 4. März 2020 wird eine genaue Analyse und digitale Bestandsaufnahme vom Gartenhallenbad Leipheim durchführen“, kündigt Kiermasz an. Auf dieser Basis erfolgt im Anschluss eine vertiefte Planung gemäß den Vorgaben der Verbandsmitglieder, der Bauantrag und die Ausschreibung aller nötigen Arbeiten.

Die eigentlichen Baumaßnahmen finden gemäß dem Zeitplan im Jahr 2022 statt. Bis dahin ist das Bad wie gewohnt geöffnet. 

Den Ergebnissen des politischen Auswahlprozesses folgend wird der Zweckverband die Ausrichtung seines Bades als Einrichtung für die ganze Region, für Jung und Alt, Familien, Vereine und Schulen unterstreichen. „Unser Bad wird ein attraktives und bezahlbares Angebot für den nördlichen Landkreis bleiben - vom Kammeltal bis ins Bibertal, von Burtenbach bis Gundremmingen. Es wird hocheffizient betrieben und für Gesundheit, Spaß und Wohlfühlen die erste Adresse sein“, so Kiermasz weiter.

Für alle Benutzergruppen strebt der Badbetreiber Hallenbad Nord eine optimale und moderne Ausstattung an. Die Gesamt-Wasserflächen werden dabei nicht reduziert. Auch die Ausrichtung der Saunaanlage und der Gastronomie folgt modernen Konzepten.

Betriebsleiter Marcello Treuleben freut sich: „Die Weichen sind gestellt und der Start für die Generalsanierung ist geglückt.“

 

Nach oben

Ihr Direktkontakt zu uns!

Telefon: 08221 71979

 

Das Gartenhallenbad Leipheim Impressionen